Allgemeine Informationen

Posted on by

Über die Burgweg-Schule

Die Burgweg-Schule Burgbrohl ist eine Förderschule für für all die Schülerinnen und Schüler der Verbandsgemeinde Brohltal, die sonderpädagogischen Förderbedarf haben und trotz besonderer Bemühungen der umliegenden Grundschulen und der Realschule plus in Niederzissen dort nicht ausreichend gefördert werden können.

Zu den weiteren Aufgaben der Schule gehört die Integrierte Förderung von Schülerinnen und Schülern mit vorübergehenden Lernproblemem vor Ort in den jeweiligen Grundschulen der Verbandsgemeinde Brohltal sowie in der  Realschule plus in Niederzissen.

Zur Zeit besuchen ca.50 Schülerinnen und Schüler die Klassen 1-9 der Burgweg-Schule. Sie werden von Förderschullehrerinnen und -lehrern unterrichtet. Dazu zählen Klassenlehrer, Fachlehrer sowie die kommisarische Rektorin Frau Müller- Vasic. Unsere Schulsektretärin Marion Dietzler und unser Hausmeister Stefan Didinger unterstützen mit viel Engagement unsere Arbeit.

Die Schule ist eine Ganztagsschule in Angebotsform. Nach dem regulären Unterricht gehen die Schüler in Begleitung ihrer Aufsichten essen, danach werden die Hausaufgaben angefertigt und in der AG-Zeit werden die Schülerinnen und Schülern von Lehrern und pädagogischen Fachkräften unterrichtet, hier steht die schulische Förderung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler („A-Team“) sowie künstlerische und sportliche Angebote im Vordergrund.

In der Burgweg-Schule steht der einzelne Schüler mit seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten im Mittelpunkt der Bildungs- und Erziehungsbemühungen. So werden die Schüler nach dem Klassenlehrerprinzip unterrichtet. Das bedeutet, eine mit der Klasse verbundene Lehrperson unterrichtet nahezu alle Fächer. Unterstützt werden die Klassenlehrer durch Fachlehrer, so dass sowohl Teamteaching als auch das Lernen in Kleingruppen durchgeführt werden kann. Einen breiten Raum nehmen Projekte mit außerschulischen Kooperationspartnern ein (Caritas, Jugendpflege etc.).

Klassen- und Fachräume, wie Werkraum, Physik-/ Chemieraum, Computerlabor bieten optimale Lernbedingungen. Der Mehrzweckraum bietet die Möglichkeit für Veranstaltungen der gesamten Schulgemeinschaft. Im Sommer finden viele Veranstaltungen im Atrium auf dem Schulhof statt.

Seit kurzem ist unsere Schule ausgezeichnet worden als „Modellschule für Partizipation und Demokratie“. Sie ist nun Teil eines Netzwerks von 37 Schulen, die ihre Schülerinnen und Schüler stärker an der Gestaltung des Schullebens und des Lernens beteiligen möchten. Es geht darum, gelingende Modelle einer demokratischen Lern- und Schulkultur zu entwickeln, zu erproben und zu realisieren. Dabei arbeiten wir eng in vier regionalen Netzwerken und in Entwicklungswerkstätten zusammen. Leitthema ist: „Vielfalt als demokratische Aufgabe.“

Unterrichtszeiten:

7.50 – 13.00 Uhr

13.00 – 15.50 Uhr (mit Ganztagsunterricht)

1. Pause:  9.20 – 09.40 Uhr

2. Pause:  11.10 – 11.30 Uhr

 

burgwegschule-kopf